HISTORIE

Die Geschichte der Romantic Pension Albrecht Neuschwanstein

Die Historie der Romantic Penson Albrecht

Das Grundstück, auf dem das Haus errichtet wurde, vereint auf einem Quadratkilometer drei Urkräfte: König, Berg und Wasser.

Der Plan zur Erbauung einer Villa aus dem Jahr 1901 geht zurück auf Frau Marie Albrecht. Im Bau=Plan (siehe Bild unten rechts) ist sie ausgewiesen als die Witwe des königlichen Jagdgehilfen F. Albrecht von König Ludwig II von Bayern (Märchenkönig).

Das Haus „Romantic-Pension“ ist etwas absolut Besonderes. Es bietet Kultur, Shopping und Gesundheit auf sehr nahem Raum. Die Pension ist direkt umgeben von Wiesen, Wald, Seen und Bergen und hat einen ländlichen Charakter. Tagsüber kann man den Hahn und die Schafe des Nachbarn rufen hören. In den Wäldern ganz in der Nähe können Sie den neuesten Trend – das Waldbaden – kostenlos genießen.
Zwei Schlösser – das Mondschloss (weiß) von König Ludwig II, dem Märchenkönig – und sein Elternhaus – das Sonnenschloss (gelb) – sind zu Fuß (2000m und 700m) erreichbar.
In Zimmer Nummer 6 der Pension kann man beide Schlösser vom Balkon aus gleichzeitig sehen; nachts sind sie weiß und golden angestrahlt.

Das besondere an der Lage des Hauses ist auch, dass unsere Gäste in 300m Entfernung Hightec-Artikel wie Uhren, Kosmetik, Mode, Koffer, Messer von europäischen Spitzenfirmen einem Taxe-Free-Shop/ Boutique Müller kaufen können.

Für unsere asiatischen Gäste gibt es in 300m Entfernung, wenn man direkt über die Wiese geht, das gleiche in der Galeria Lisl.

Gesundheit und Erholung können Sie in der Kristalltherme im Nachbarort Schwangau tanken.

Die Linde am Eingang des Gartens ist lt. Aussage des örtlichen Försters annähernd 220 Jahre alt und somit ca. 75 Jahre älter als Schloss Neuschwanstein. Zu dieser Zeit war Johann Wolfgang Goethe (1749 – 1832) 51 Jahre alt und schrieb an seinem „Faust“ (1. Teil).